1. Konstituierende Sitzung 2019
    Der Kreistag
    Ludwigslust-Parchim
    Kreistagssitzung im Blickpunkt

    Der Kreistag Ludwigslust-Parchim tagt im Jahr 2019 insgesamt 5 mal. Die Sitzungen finden immer im Wechsel zwischen den Verwaltungsstandorten Parchim und Ludwigslust statt.

  2. Solitär der Kreisverwaltung in Parchim
    Der Kreistag
    Ludwigslust-Parchim
    Tagungsort Parchim: Der Große Solitär

    Im Parchimer Solitärgebäude finden regelmäßig die Sitzungen des Kreistages und die der Ausschüsse statt.

  3. Kreistagssaal Ludwigslust
    Der Kreistag
    Ludwigslust-Parchim
    Tagungsort in Ludwigslust

    Im Verwaltungsgebäude in der Garnisonsstraße befindet sich der Kreistagssaal. Hier finden ebenfalls Sitzungen des Kreistages und seiner Ausschüsse statt.

1/3

Der Kreistag
Ludwigslust-Parchim

Die politische Vertretung im Landkreis

Sitzverteilung  im Kreistag
© Landkreis Ludwigslust-Parchim

Der Kreistag ist das Hauptorgan und die Vertretung aller Einwohnerinnen und Einwohner im Landkreis.

Der Kreistag Ludwigslust-Parchim wurde am 26. Mai 2019 von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt. Die konstituierende Sitzung mit Wahl des Kreistagspräsidenten, des Präsidiums, der Ausschüsse und weiterer Gremien erfolgte am 25. Juni 2019.

Dem Präsidium gehören an:

Olaf Steinberg (CDU-Fraktion)  Kreistagspräsident (KTP)
Ute Lindenau (SPD-Fraktion)  1. Stellvertreterin des KTP
Helga Schwarzer (Fraktion DIE LINKE) 2. Stellvertreterin des KTP
Georg Ihde (Fraktion FDP-ABlR-AfL) Mitglied des Präsidiums
Dr. Bernd Schulz (BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN) Mitglied des Präsidiums


Die 77 Kreistagssitze verteilen sich wie folgt auf Parteien, Wählergruppen und Einzelbewerber:

Fraktionen  
CDU-Fraktion 20 Sitze
SPD-Fraktion (mit WDL) 18 Sitze
Fraktion DIE LINKE 12 Sitze
AfD-Fraktion 10 Sitze

Fraktion FDP-ABlR-AfL

7 Sitze
 BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN  5 Sitze
Fraktion FREiER HORiZONT / Freie Wähler   4 Sitze
Ohne Fraktionsstatus  
NPD 1 Sitz

Rechtsgrundlagen

Hauptsatzung des Landkreises Ludwigslust-Parchim

Im Rahmen der duch die Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern eröffneten Rahmenbedingungen konkretisiert die Hauptsatzung eines Landkreises das sog. "kommunale Verfassungsrecht". Es gibt in den Hauptsatzungen pflichtige Teile, wie beispielsweise Regelungen zu:

  • Form, Fristen und Verfahren der öffentlichen Bekanntmachungen,
  • Bildung, Zusammensetzung und Aufgaben der kreislichen Ausschüsse
  • die Wahlzeit des Landrates und der Beigeordneten.

Weiterhin gibt es Bestimmungen, die in den Hauptsatzungen geregelt werden können. Von dieser Möglichkeit hat der Landkreis Ludwigslust-Parchim in folgenden Punkten Gebrauch gemacht:

  • Festlegung von Wertgrenzen
  • Anzahl der Beigeordneten
  • Berufung von sachkundigen Einwohnern in Ausschüsse.

Geschäftsordnung des Kreistages Ludwigslust-Parchim

In der Geschäftsordnung gestaltet der Kreistag die Möglichkeiten, die ihm aus der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Regelung seiner inneren Angelegenheiten zur Verfügung gestellt werden, konkret aus. Hierzu zählen Punkte wir das Zustandekomnmen der Tagesordnung und die Rahmenregelungen für die Durchführung der Kreistagssitzungen sowie der Sitzungen seiner Ausschüsse. Aber auch Regelungen zum Verfahren im Umgang mit Anfragen von Kreistagsmitgliedern oder aber die Höhe der Fraktionszuwendungen sind hierin enthalten. 

 

Hintergrundbild:

Hochsommer am Cambser See

© Landkreis Ludwigslust-Parchim